Schließen

BioFilia

Evolution

Als Evolution (von lat. evolvere „entwickeln“) bezeichnet man in der Biologie die allmähliche Veränderung vererbbarer Merkmale von Lebewesen einer Population (= Gruppe von Individuen der gleichen Art).

Diese Veränderungen führen letztendlich meist zu einer besseren Anpassung an bestimmte (neue) Lebensbedingungen oder zur Ausprägung von Merkmalen, die das Überleben erleichtern oder einen Vorteil für die Art gegenüber anderen bedeuten.

Sie sind die Grundlage dafür, dass neue Arten entstehen können. Ermöglicht werden diese Entwicklungen vor allem durch genetische Unterschiede zwischen Individuen einer Art.

Manche evolutionäre Veränderungen wie z.B. die Anpassung einzelner Merkmale oder Eigenschaften, finden in kurzen Zeiträumen statt und können beobachtet werden. Um die Entstehung von Arten zu verstehen muss man jedoch meist in sehr großen Zeiträumen – in Millionen von Jahren –  denken.

In diesem Themenbereich soll es darum gehen, welche Mechanismen der Evolution zugrunde liegen, wie sie funktionieren und wie sie erforscht werden.

Beiträge